Steuerklassen bei Ehegatten

28.03.2018

Unbeschränkt steuerpflichtige Ehegatten oder Lebenspartner, die nicht dauernd getrennt leben und beide Arbeitslohn beziehen, hatten bislang die Möglichkeit, für den Lohnsteuerabzug ihre Steuerklassen zu wählen. Sie konnten wählen, ob beide Partner in Steuerklasse IV eingeordnet werden wollen oder ob sie die Kombination III/V wählen, wobei der höherverdienende Partner in die Steuerklasse III eingeordnet wurde.

Am 1. Januar 2018 trat eine Neuregelung bezüglich der Steuerklasseneinordnung von Ehegatten bzw. Lebenspartner in Kraft. Bei einer Eheschließung bzw. Eintragung der Lebensgemeinschaft werden künftig beide Partner unabhängig von der Höhe des Einkommens automatisch in Steuerklasse IV eingeordnet. Wenn ein Paar in vergangenen Jahren bereits die Kombination III/V gewählt hat, kann in Zukunft auf Antrag allein eines Partners der Wechsel zu IV/IV erfolgen. Die Beantragung beider Partner ist nicht mehr erforderlich. Für den Wechsel von der Kombination IV/IV zu III/V ist jedoch ein gemeinsamer Antrag auf Steuerklassenwechsel bei Ehegatten/Lebenspartnern zu stellen. Der Antrag ist jeweils an das Finanzamt zu richten, in dem das Paar zum Zeitpunkt der Antragsstellung seinen Wohnsitz bezieht. Die Steuerklassenkombination III/V ist so konzipiert, dass die gesamten Steuerabzugsbeträge beider Partner etwa der zu erwartenden Jahresteuer entsprechen sollten. Voraussetzung ist, dass das Einkommen des höherverdienenden Partners (Steuerklasse III) etwa 60 % des gemeinsamen Gesamteinkommens beträgt. Ein abweichendes Verhältnis kann bei der Wahl dieser Steuerklassenkombination zu Nachzahlungen führen.

Bei der Gestaltung der Steuerklassenkombinationen sollte beachtet werden, dass sie Auswirkungen auf die Höhe von Lohnersatzleistungen haben kann. Diese implizieren unter anderem Krankengeld, Arbeitslosengeld, Mutterschaftsgeld oder Elterngeld.

 

Tax Classes for Spouses

Unrestricted taxable spouses or life partners, who do not live permanently separated and both receive wages, had so far the possibility to choose their tax classes for the deduction of the income tax. They could choose whether to classify both partners in tax class IV or choose the combination III / V, whereby the higher-earning partner was classified in tax class III.

On 1 January 2018, a new regulation regarding the tax class of spouses or life partners came into force. In the event of a marriage or registration of the partnership, both partners will automatically be classified in tax class IV regardless of their income. If a couple has already selected combination III / V in previous years, in the future it will be possible to change to IV / IV at the request of solely one partner. The application by both partners is no longer required. For the change from the combination IV / IV to III / V, however, a joint application to change the tax classes of spouses or life partners has to be made. The application must be addressed to the tax office where the couple is domiciled at the time the application is submitted. The tax class combination III / V is designed so that the total tax deduction amounts of both partners should correspond approximately to the expected annual tax. The condition is that the income of the higher-earning partner (tax class III) is about 60 % of the total joint income. A different ratio may lead to additional payments when choosing this tax class combination.

When choosing the tax class combinations, it should be noted that they may affect the level of replacement benefits. These include, inter alia, sickness benefit, unemployment benefit, maternity or parental allowance.

 

Lisa Kocks, Bachelor of Business Administration